loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Beute aus Juwelier-Einbruch vermutlich in Polen entdeckt

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens. Foto: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Nach einem spektakulären Einbruch in einen Leipziger Juwelier-Laden ist ein Teil der Beute wahrscheinlich in Polen aufgetaucht. Die polnische Polizei habe im Internet das Video eines Einsatzes veröffentlicht, bei dem Uhren und Schmuck gefunden wurden, teilte die Polizei in Leipzig mit. Nach Angaben der Polen fand der Einsatz am 23. April in der Ortschaft Tolkmicko in der Woiwodschaft Ermland-Masuren statt. Dabei seien fünf Männer bei einem Geschäft mit den Luxusuhren ertappt worden. Sie wurden festgenommen.

Laut Leipziger Polizei ist noch nicht genau geklärt, ob und inwiefern die Festgenommenen an dem Blitzeinbruch in Leipzig beteiligt waren. Die Diebe waren in der Nacht zum 20. April mit einem Auto in das Sicherheitsrolltor des Juweliers gerast. Anschließend plünderten sie zahlreiche Vitrinen und nahmen vor allem teure Uhren mit. Die Polizei bezifferte den Wert der Beute auf eine «niedrige siebenstellige Summe».

Die Ermittler baten erneut um Zeugenhinweise. Gesucht würden Angaben, wo drei bis fünf Männer zwischen dem 18. und 22. April übernachtet oder wo sie sich aufgehalten haben.

Veröffentlichung der polnischen Polizei (Polnisch)

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: