DieSachsen.de
User

Banküberfall in Hartha: Bewaffneter Räuber auf der Flucht

08.10.2020 von

Foto: Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Nach einem Banküberfall in Hartha (Kreis Mittelsachsen) sucht die Polizei nach einem bewaffneten Räuber. Der Mann war am Donnerstagmorgen in das Geldinstitut gekommen, hatte zwei Mitarbeiterinnen mit einer Schusswaffe bedroht und Geld gefordert, wie die Polizeidirektion Chemnitz mitteilte. Mit dem erbeuteten Bargeld war er dann geflüchtet - die Höhe der Beute bezifferte die Polizei nicht. Verletzt wurde bei dem Überfall niemand, doch wurde eine Frau vorsorglich medizinisch behandelt. Bei der Fahndung nach dem Mann kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. Ermittelt wird wegen schwerer räuberischer Erpressung.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Polizist steht im Regen vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Banken Sachsen Hartha

Laden...
Laden...
Laden...