DieSachsen.de
User

Ausländer in Dresden beschimpft und geschlagen

09.08.2020 von

Foto: Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein 57-Jähriger hat am Freitagabend im Dresdner Stadtzentrum einen Libanesen beschimpft und dann mit einer Bierflasche geschlagen. Der alkoholisierte Deutsche rief während der Auseinandersetzung fremdenfeindliche Parolen wie «Ausländer raus», er wurde festgenommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Nach Aufnahme einer Strafanzeige wegen Körperverletzung ist er wieder auf freiem Fuß. Der 31 Jahre alte Geschädigte, an Ellbogen und Kopf leicht verletzt, lehnte medizinische Behandlung den Angaben nach ab. Der Fall wird vom Staatsschutz untersucht. «Es gibt auch Zeugen.»

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Extremismus Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...