DieSachsen.de
User

Anklage gegen 31-Jährigen wegen versuchten Totschlags

19.12.2019 von

Foto: Das Landgericht in Dresden. Foto: Robert Michael/zb/dpa/Archivbild

Wegen eines Messerangriffs hat die Staatsanwaltschaft Dresden Anklage gegen einen 31-jährigen Mann erhoben. Der Beschuldigte soll während eines Streits im August dieses Jahres in Dresden einen 33-Jährigen in Brust und Bauch gestochen haben, wie die Behörde am Donnerstag mitteilte. Dabei habe er eine Tötung zumindest billigend in Kauf genommen. Das Opfer erlitt schwere Verletzungen und einen Herzstillstand. Es musste wiederbelebt werden. Der mutmaßliche Täter ist wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Das Landgericht muss nun über die Zulassung der Anklage entscheiden und bestimmt den Termin der Hauptverhandlung.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Landgericht in Dresden. Foto: Robert Michael/zb/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Kriminalität Prozesse Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...