DieSachsen.de
User

Staatsanwaltschaft nimmt Abrechnungsbetrug ins Visier

29.11.2019 von

Foto: Die Staatsanwaltschaft Leipzig ist zu sehen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat in den vergangenen vier Jahren in 68 Verfahren zu Abrechnungsbetrug und Korruption im Gesundheitswesen ermittelt. Die Juristen gehen davon aus, dass das aber nur die Spitze des Eisbergs beim Betrug im Gesundheitswesen ist, wie Behördenchefin Claudia Laube am Freitag sagte. Man müsse sich fragen, ob das Abrechnungssystem noch zeitgemäß ist. Es gehe aber nicht darum, alle Ärzte unter Generalverdacht zu stellen, betonte Laube.

Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat Anfang 2016 eine spezialisierte Einheit zum Betrag im Gesundheitswesen eingerichtet, um sich des Problems anzunehmen. Auch in Dresden gebe es inzwischen vergleichbare Strukturen.

Das größte Verfahren in Leipzig richtet sich derzeit gegen acht Ärzte aus der Region. Mitte November hatte es in zwei medizinischen Versorgungszentren Durchsuchungen gegeben. Mutmaßlich soll dort durch nicht korrekte Abrechnungen ein Schaden von 2,5 Millionen Euro entstanden sein.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Die Staatsanwaltschaft Leipzig ist zu sehen. Foto: Jan Woitas/zb/dpa

Mehr zum Thema: Gesundheit Justiz Sachsen Leipzig

Laden...
Laden...
Laden...