DieSachsen.de
User

Internet in Seniorenheimen wird immer wichtiger

03.08.2019 von

Foto: Eine Frau spielt im Seniorenheim mit ihrem Tablet Mahyong. Foto: Uwe Zucchi/Archivbild

In den Seniorenresidenzen Sachsens können die Bewohner nicht überall online gehen. Bei Sanierungen würden die Zimmer aber nachgerüstet, in Neubauten sei Internet vorhanden, sagte etwa der Sprecher des Deutschen Roten Kreuzes in Sachsen, Kai Kranich. «Wir wollen die Digitalisierung weiter voran bringen.» Das Internet sei zunehmend auch für die Pfleger wichtig. So könnten diese damit für pflegebedürftige Bewohner unkompliziert Video-Sprechstunden bei einem Arzt organisieren. Wie gut die Seniorenresidenzen in Sachsen landesweit mit Internet ausgestattet sind, ist nicht bekannt.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen verwies auf Studien des vergangenen Jahres: Laut einer bundesweiten Befragung bietet nur etwas über ein Drittel (37 Prozent) der befragten 575 Pflegeheime ihren Bewohnern WLAN an. Ein kostenfreies Netz gibt es demnach gar nur bei 6 Prozent.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Eine Frau spielt im Seniorenheim mit ihrem Tablet Mahyong. Foto: Uwe Zucchi/Archivbild

Mehr zum Thema: Gesundheit Senioren Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...