loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

VW-Manufaktur schult Gastro-Personal in Elektromobilität

Henning Schulzki (l-r), Leiter Marketing VW Sachsen, Axel Klein, Hauptgeschäftsführer Dehoga Sachsen, und Dirk Hilbert, Dresdner OB. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa
Henning Schulzki (l-r), Leiter Marketing VW Sachsen, Axel Klein, Hauptgeschäftsführer Dehoga Sachsen, und Dirk Hilbert, Dresdner OB. / Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Angesichts des zunehmenden Interesses am nachhaltigen Reisen können Restaurants und Hotels in Sachsen ihr Servicepersonal künftig in Elektromobilität fortbilden lassen. Die erste Schulung dazu in der Gläsernen Manufaktur Dresden ist ausgebucht, wie der Hauptgeschäftsführer des Branchenverbandes Dehoga Sachsen, Axel Klein, am Dienstag zu dem Pilotprojekt in Kooperation mit der Manufaktur sagte, die ein wichtiges E-Mobilität-Schulungszentrum im VW-Konzern ist. «Die Ladesäule allein ist es nicht, es braucht auch geschulte Mitarbeiter.»

Dresdens Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) sieht «einen durchaus charmanten Wettbewerbsvorteil, wenn der Service nachhaltig informiert ist und dem Hotelgast alle relevanten Fakten zur E-Mobilität vor Ort bieten kann.» Mit über 400 Ladestationen sei die Landeshauptstadt national mit an der Spitze bei der öffentlichen Infrastruktur.

Laut Klein nimmt der Anteil der nachhaltig reisenden Gäste in Sachsen stetig zu. «Darauf müssen wir uns einstellen, entsprechende Informationen zu Ladesäulen, aber auch Anbietern von E-Bikes, E-Scootern oder öffentlichem Nahverkehr geben.» Das dreistündige Seminar umfasst einen Blick in die Produktion der VW-E-Autos inklusive Probefahrt, Wissen zur Technologie und Lademöglichkeiten. Am Ende bekommen die Teilnehmer ein Zertifikat als E-Experte. «Das ist bundesweit einmalig», sagte Klein.

Nach Dehoga-Angaben sind gut die Hälfte der Sachsen-Interessierten bereit, sich vor Ort zu Fuß oder mit dem Fahrrad fortzubewegen, gut ein Drittel will Bus und Bahn nutzen und fast jeder Vierte wählt die Anreise auf der Schiene. «Elektromobilität ist mittlerweile ein wichtiger Wettbewerbsfaktor im Tourismus», sagte Corinne Miseer, Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten