loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Parkeisenbahnen bleiben beliebt: Bei Kindern und Touristen

Eine Parkeisenbahn in Aktion. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild
Eine Parkeisenbahn in Aktion. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Parkeisenbahnen in Ostdeutschland bestehen seit DDR-Zeiten und sind dank des Aufwands ehrenamtlicher Kräfte noch immer Touristenmagnete und Freizeitbeschäftigung für Kinder. In Dresden etwa hat der Förderverein Dresdner Parkeisenbahn mit viel Aufwand dafür gesorgt, dass die Zahl der jungen Eisenbahner pro Jahrgang fast so hoch ist wie vor der Wiedervereinigung.

Die Zahl der Eisenbahn-Kinder sei nach 1990 zunächst zum Teil auf ein Drittel gesunken - von ursprünglich 60 Kindern, die in der DDR pro Jahrgang dabei gewesen seien, sagt Uwe Schneider vom Förderverein. «In den vergangenen Jahren ist es uns gelungen, die Anfängerzahlen fast wieder auf das Maß der DDR zu heben.» Bis zu 50 Kinder habe der Förderverein in den besten Jahren gewinnen können.

Parkeisenbahnen gehen in Ostdeutschland auf die Tradition der Pioniereisenbahnen zurück. Kinder sollten dort angeleitet von Erwachsenen die Eisenbahntechnik kennenlernen. «Gleichzeitig wurden sie mit der sozialistischen Ideologie vertraut gemacht», sagt Stefan Ebenfeld vom DB Museum Nürnberg.

Parkeisenbahn Dresden

Parkeisenbahn Görlitz

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH