DieSachsen.de
User

Netzwerk für bessere Förderung begabter Schüler geplant

02.01.2017 von

In Sachsen sollen künftig auch begabte Kinder und Jugendliche noch besser gefördert werden. Das Kultusministerium plant nach Angaben vom Donnerstag ein Netzwerk von Konsultationsschulen und Kompetenzzentren dafür. In der Vergangenheit sei mit Erfolg viel unternommen worden, um leistungsschwächere Schüler besser zu fördern, sagte Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU). «Zugleich dürfen wir aber nicht die Leistungsstarken aus dem Blick verlieren.»

Ende August beraten Bildungsexperten aus Forschung, Schule und Verwaltung über die optimale Unterstützung für sie, basierend auf den Ergebnissen eines in diesem Jahr auslaufenden Projekts. Dabei entwickeln 21 Gymnasien seit 2009 Wege und Methoden, um Begabte im normalen Schulbetrieb integrativ zu fördern.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Bildung Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...