DieSachsen.de
User

Lehrer machen sich für begabte Schüler fit

29.01.2017 von

Bei der Förderung begabter und hochbegabter Schüler wollen Bayern, Hessen und Sachsen gemeinsame Wege gehen. Um sich dafür fit zu machen und sich auszutauschen, treffen sich von Montag bis Mittwoch erstmals Lehrer der drei Länder an der Bayerischen Akademie für Lehrerfortbildung in Dillingen, teilte das Kultusministerium in Dresden am Sonntag mit. In Vorträgen und Workshops würden Szenarien des individuellen Umgangs mit leistungsstarken Schülern diskutiert. Gleichzeitig starteten die Länder ein Hospitationsprogramm, in das je acht Gymnasien eingebunden seien. Für Herbst sei eine gemeinsame Fachtagung in Dresden geplant.

«Ein leistungsfähiges Schulsystem muss sich daran messen lassen, wie es die zunehmende Heterogenität der Schülerschaft meistert», sagte Kultusministerin Brunhild Kurth (CDU). Es sei eine Frage der Chancengerechtigkeit, dabei nicht nur die leistungsschwachen, sondern auch die leistungsstarken Schüler in den Blick zu nehmen. Auch diese bedürften einer individuellen Förderung.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Schulen Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...