DieSachsen.de
User

Studie: Unternehmen in Sachsen haben hohen Fachkräftebedarf

19.09.2019 von

Foto: Ein Arbeiter arbeitet an einer Maschine. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild

Sachsens Wirtschaft hat einen anhaltend hohen Fachkräftebedarf und zunehmend Probleme bei der Besetzung von Stellen. Das geht aus einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) im Auftrag des sächsischen Wirtschaftsministeriums hervor. Demnach stieg im Vorjahr der Anteil der offenen Fachkräftestellen auf einen neuen Rekordwert von 43 Prozent. «Die Fachkräftesicherung bleibt die große unternehmerische Herausforderung der kommenden Jahre», sagte Wirtschaftsminister Martin Dulig (SPD). Für das aktuelle IAB-Betriebspanel wurden von Juli bis Oktober 2018 insgesamt 1229 sächsische Betriebe befragt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Arbeiter arbeitet an einer Maschine. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild

Mehr zum Thema: Arbeitsmarkt Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...