DieSachsen.de
User

Fahrradspeichen aus Hightech-Fasern entwickelt

01.01.2017 von

Mit Speichen aus synthetischen Hightech-Fasern wollen Chemnitzer Wissenschaftler Fahrräder noch leichter machen. Je nach Anzahl der verbauten Speichen könnte jedes Laufrad bis zu 200 Gramm leichter werden. «Das ist eine Einsparung von mehr als 50 Prozent und vergleichbar mit Karbon», sagte Ingenieur Ingo Berbig der Deutschen Presse-Agentur dpa. Der wissenschaftliche Mitarbeiter der TU Chemnitz hat die neuartige Speiche gemeinsam mit drei Kommilitonen entwickelt.

Im kommenden Jahr wollen die Wissenschaftler eine Startup-Firma gründen, um die Speiche, die deutlich günstiger als Karbon werden soll, auf den Markt zu bringen. Ein Prototyp ist derzeit in der Fahrrad-Sonderausstellung des Chemnitzer Industriemuseums zu sehen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jan Woitas

Mehr zum Thema: Forschung Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...