loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Winterdienst auf den Autobahnen beginnt am 1. November

"Winterdienst" steht auf einem Fahrzeug in einer Autobahnmeisterei. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
"Winterdienst" steht auf einem Fahrzeug in einer Autobahnmeisterei. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Für die Autobahnmeistereien in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen beginnt der Winterdienst traditionell am 1. November. Insgesamt stünden in den 18 Autobahnmeistereien über 180 Fahrzeuge und rund 600 Mitarbeiter für den Winterdienst bereit, teilte ein Sprecher der Autobahn GmbH des Bundes mit. Mit 15.700 Tonnen Salz und 850.000 Liter Sole sollen die mehr als 3000 Betriebskilometer in einem befahrbaren Zustand gehalten werden.

Besondere Herausforderungen stellten dabei regelmäßig die höheren Lagen der Mittelgebirge dar, sagte der Sprecher. Bei starkem Schneefall fahren laut Sprecher dann mehrere Fahrzeuge als Räumstaffel in die jeweiligen Bereiche. Dabei wird zunächst der Schnee beräumt und dann mit Taumittel die Glättebildung abgewehrt. «Die Taumittel entfalten ihre abtauende und trocknende Wirkung am besten, wenn der nachfolgende Verkehr konstant darüber rollt», sagte Daniel Pförtsch, Leiter der Autobahnmeisterei Weißenfels.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer