loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Trotz Corona mehr Ausbildungsverträge in Sachsens Handwerk

Angehende KFZ-Mechatroniker bereiten eine Fahrzeugdiagnose vor. / Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Angehende KFZ-Mechatroniker bereiten eine Fahrzeugdiagnose vor. / Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Sachsens Handwerk steht bei jungen Leuten nach wie vor hoch im Kurs. Trotz pandemiebedingter Einschränkungen bei der Nachwuchswerbung wurden bis Ende Dezember mehr Ausbildungen besiegelt als ein Jahr zuvor, wie der Sächsische Handwerkstag am Dienstag in Dresden mitteilte. Danach wurden bei den Kammern 5444 Lehrverträge geschlossen - 41 oder 0,8 Prozent mehr als zum Vorjahreszeitraum.

Besonders gefragt sind demnach Kfz-Mechatroniker, Elektroniker sowie auf Mechaniker für Sanitär-Heizung-Klima. Eine größere Nachfrage gegenüber dem Vorjahr gab es in den berufen Fleischer, Konditor, Gebäudereiniger sowie Maler/Lackierer. Deutlich weniger Vertragsabschlüsse als 2020 kamen bei Metallbauern, Friseuren und Bäckern zustande.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

publizer