DieSachsen.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr InfosOK

User

Teurer Spaß: Ermittlungen wegen gerollten Reifens

19.05.2017 von

Das wird ein teurer Spaß: Weil zwei Männer einen Reifen eine abschüssige Straßen heruntergerollt haben, laufen nun Ermittlungen gegen das Duo. Wie die Polizei mitteilte, hatten die 30 und 34 Jahre alten Männer in der Nacht zu Freitag einfach mal einen Pkw-Pneu eine Straße heruntergekullert. Ihr Pech: Der Reifen rollte genau auf einen Streifenwagen zu und die Beamten mussten eine Vollbremsung hinlegen, um nicht damit zu kollidieren. Nun wird wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Friso Gentsch

Mehr zum Thema: Verkehr Sachsen

Bei Bombardier keine betriebsbedingten Kündigungen bis 2019

25.09.2017

Die Stellenstreichungen beim Zugbauer Bombardier Transportation sollen wie geplant ohne betriebsbedingte Kündigungen ablaufen. Diese würden bis Ende 2019 ausgeschlossen, wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer in einer Betriebsvereinbarung festgelegt haben. Nun beginnen die Verhandlu ..

Bei Bombardier keine Kündigungen bis Ende 2019

25.09.2017

Die Stellenstreichungen beim Zugbauer Bombardier Transportation sollen wie geplant ohne betriebsbedingte Kündigungen laufen. Diese würden bis Ende 2019 ausgeschlossen, wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer in einer Betriebsvereinbarung festgelegt hätten, teilte die Gewerkschaft IG  ..

Mein LogIn
Anmelden mit Facebook
oder
Passwort vergessen?