DieSachsen.de
User

Strumpfwerk Lindner expandiert durch Firmenübernahme

15.01.2017 von

Das Strumpfwerk Lindner in Hohenstein-Ernstthal setzt seinen Expansionskurs fort. Nach der Firma Venocare-Med aus Sulzburg im Schwarzwald im vorigen Jahr übernimmt das Unternehmen nun die Epesa GmbH aus Leukersdorf im Erzgebirgskreis. Wie Firmenchef Thomas Lindner erklärte, würden bis zum März 21 Beschäftigte und 36 Maschinen sowie die Kundenbeziehungen übernommen. «Wir erhoffen uns eine Ausweitung des Umsatzes», sagte Lindner.

Die Epesa GmbH steht vor dem Aus, weil Geschäftsführer Rolf-Jürgen Hauer mit 65 Jahren in den Ruhestand gegangen ist und sich kein Nachfolger gefunden hat. Nach seiner Aussage würden weitere acht Beschäftigte zum Strumpfhersteller Breitex nach Dittersdorf (Erzgebirgskreis) wechseln und die übrigen Mitarbeiter in den Ruhestand gehen.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Peter Endig

Mehr zum Thema: Textil Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...