DieSachsen.de
Factum Immobilien AG
User

«Smart Home» und Sicherheit: Baumesse in Chemnitz

02.02.2017 von

Das Haus der Zukunft sowie Sicherheit rund ums Haus sind die Kernthemen der Baumesse Chemnitz. Von diesem Freitag an werden bis zum Sonntag wie im Vorjahr rund 11 000 Besucher in den beiden Messehallen erwartet. Unter den 320 Ausstellern sind auch neun ausländische aus vier Ländern. «Das ist für eine regionale Baumesse auch nicht selbstverständlich», sagte Sprecherin Katrin Kleeberg.

Das vernetzte Heim wird in einer Sonderschau in zahlreichen Facetten präsentiert. «Smart Home» heißt die Schau, bei der ein Musterhaus im Maßstab von 1:6 die Möglichkeiten modernen Wohnens zeigt. Dies reicht von der Fernsteuerung über Energieeffizienz bis zum Komfort.

Zweites zentrales Thema ist die Sicherheit. Dabei geht es nicht nur um den Einbruch- oder Brandschutz. Wegen der zunehmenden Extremwettersituationen wird auch der Katastrophenschutz immer wichtiger.

Die TU Chemnitz stellt zum Beispiel ein mobiles System zum Hochwasserschutz vor, das aus einem Fundament, aus Stützen und einer textilen Membran besteht. Nach Angaben der Uni ist die Leichtbaukonstruktion für Stauhöhen von 1,50 Meter und den Anprall von 400 Kilogramm schwerem Treibgut ausgelegt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Ralf Hirschberger

Mehr zum Thema: Bau Messen Sachsen

Unterstützt von:
Factum Immobilien AG
Laden...
Laden...
Laden...