DieSachsen.de
User

Mehr Firmenpleiten in Sachsen

19.01.2017 von

Entgegen dem bundesweiten Trend haben in Sachsen im Vorjahr erneut mehr Unternehmen Insolvenz angemeldet. Wie die Wirtschaftsauskunftei Bürgel am Donnerstag mitteilte, ging die Zahl der Firmenpleiten 2016 um 6,7 Prozent nach oben. Insgesamt gab es im Vorjahr 1099 Firmeninsolvenzen im Freistaat. Mit 73 Pleiten pro 10 000 Unternehmen liegt Sachsen leicht über den bundesweiten Durchschnitt. In ganz Deutschland ging die Zahl der Firmenpleiten im Vorjahr um 6,2 Prozent zurück. Insgesamt mussten 21 789 Unternehmen Insolvenz anmelden. Das sei der niedrigste Stand seit 1999, erklärte Bürgel Geschäftsführer Klaus-Jürgen Baum.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Swen Pförtner

Mehr zum Thema: Unternehmen Insolvenzen Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...