DieSachsen.de
Factum Immobilien AG
User

Gespräch über Zukunft der deutschen Bombardier-Standorte

08.03.2017 von

 Bombardier-Konzernleitung und Gesamtbetriebsrat verhandeln über die Zukunft der deutschen Bombardier-Standorte. Wie Unternehmenssprecher Andreas Dienemann sagte, soll das erste Gespräch heute im sächsischen Görlitz stattfinden. «Wir wollen mit der Arbeitnehmervertretung bis Juli zu einem guten, gemeinsamen Weg finden. Für die Zukunft von Bombardier Transportation ist Deutschland als ein zentraler Standort geplant», sagte der Sprecher der Nachrichtenagentur dpa. Er bestätigte, dass Bombardier-Chef Michael Fohrer an der Diskussion teilnehmen wird.

Nach den aktuellen Planungen des kanadischen Flugzeug- und Bahnkonzerns sollen bei Umstrukturierungen bis Ende 2018 weltweit 5000 Arbeitsplätze wegfallen. Große Einschnitte könnte es unter anderem in den sächsischen Werken sowie am brandenburgischen Standort in Hennigsdorf geben.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Fahrzeugbau Deutschland

Unterstützt von:
Factum Immobilien AG
Laden...
Laden...
Laden...