loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Die A14 wird weitergebaut: Spatenstich in Colbitz

Die Autobahn 14 in Sachsen-Anhalt wird ein kleines Stückchen länger: Ministerpräsident Reiner Haseloff und Verkehrsminister Thomas Webel (beide CDU) geben heute um 16.30 Uhr mit einem symbolischen Spatenstich das Startsignal für den Bau eines weiteren Teilstücks. Zwischen Colbitz in der Börde und Tangerhütte soll für 72,5 Millionen Euro ein 8,5 Kilometer langer Abschnitt gebaut werden. Voraussichtlich in drei Jahren könne dann auf 14 zusammenhängenden Autobahnkilometern nördlich von Magdeburg der Verkehr rollen, erklärte Webel vorab. Dann wären zwei von acht Abschnitten der A14-Nordverlängerung in Sachsen-Anhalt fertig.

Die fertige Autobahn 14 soll eine Lücke im Autobahnnetz schließen. Die Neubaustrecke verläuft nördlich von Magdeburg über Brandenburg bis an die Ostsee. Sachsen-Anhalt hofft, seine 97 Kilometer bis Anfang der 2020er gebaut zu haben. Der Weiterbau verzögerte sich in der Vergangenheit mehrfach, unter anderem wegen Klagen von Naturschutzverbänden. Die Gesamtkosten für die A14 in Sachsen-Anhalt werden auf 1,3 Milliarden Euro geschätzt.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Jens Wolf

Unterstützt von:

Factum Immobilien AG