loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Zwickauer Kriminalpolizei ermittelt gegen Jugendbande

Eine Polizistin Blickt zu Passanten mit Masken. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Eine Polizistin Blickt zu Passanten mit Masken. / Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Die Kriminalpolizei in Zwickau ermittelt gegen eine Gruppe von Jugendlichen wegen räuberischer Erpressung. Die 13- bis 15-Jährigen haben nach derzeitigem Ermittlungsstand seit August vor allem im Bereich der Bahnhofsvorstadt und des Neumarktes Gleichaltrige bedroht und von ihnen Bargeld, Bekleidung oder andere Gebrauchsgegenstände erpresst, teilte die Polizeidirektion Zwickau am Donnerstag mit. Die Taten seien in den Nachmittags- und Abendstunden geschehen. Die Polizei geht von vier Tätern aus, die aber in wechselnder Besetzung zu dritt unterwegs seien.

«Der jüngste Fall ereignete sich am 1. Dezember auf dem Neumarkt. Hier wurde ein 14-jähriger Schüler durch drei ihm Unbekannte unter Androhung eines Messereinsatzes zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert», hieß es. Der 14-Jährige habe angeboten, das Geld von zu Hause zu holen, auf seinem Weg aber kurzentschlossen die Polizei verständig. Eine Polizeistreife haben die Jugendlichen aufgegriffen und vorübergehend in Gewahrsam genommen.

Die Polizei vermutet, dass die Verdächtigen noch weitere gleichartige Taten begangen haben. Sie bat daher mögliche Erpressungsopfer und Zeugen, sich zu melden.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold
Tags:
  • Teilen: