loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Schwerer Unfall im Landkreis Mittelsachsen

Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen der Polizei steht an einer Unfallstelle. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild

Bei einem Unfall im Landkreis Mittelsachsen sind vier Menschen teils schwer verletzt worden. Ein 47 Jahre alter Autofahrer sei zwischen Rossau und Hainichen mit einem anderen Auto und einem entgegenkommenden Laster zusammengekracht, teilte die Polizei am Samstag mit.

Anschließend sei er ungebremst auf einen weiteren Wagen aufgefahren. Dabei wurden dessen 66 Jahre alter Fahrer schwer und zwei seiner Mitfahrer leicht verletzt. Der 47-Jährige zog sich dabei ebenfalls schwere Verletzungen zu.

Bei dem Unfall am Freitagnachmittag entstand nach Polizeiangaben ein Sachschaden von rund 45.000 Euro. Die Staatsstraße 201 musste für etwa drei Stunden gesperrt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauerten an.

PM der Polizei

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Unterstützt von:

Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen