loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Rettung aus Stausee: Zustand der Dreijährigen unverändert

Die aus dem Stausee bei Oehna (Landkreis Bautzen) gerettete Dreijährige ist noch nicht außer Gefahr. Es gebe keine neuen Erkenntnisse zum Gesundheitszustand, sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Görlitz. Das Mädchen war am Donnerstag beim Ausflug einer Kindergartengruppe verunglückt. Eine Kindergärtnerin hatte die leblos im Wasser treibende Kleine ans Ufer geholt und wiederbelebt. Sie war per Hubschrauber in eine Spezialklinik gebracht worden, ihr Zustand war kritisch.

Auch die 59 Jahre alte Kindergärtnerin und ein dreijähriger Junge, der zusammen mit dem Mädchen zu dem Stausee gegangen war, mussten wegen eines Schocks behandelt werden. Die Polizei sucht seitdem nach dem Radfahrer, der die Gruppe auf die am Wasser spielenden Kinder hingewiesen hatte. «Bisher hat er sich nicht gemeldet.» Das Fehlen des Mädchens und des Jungen war beim Aufbruch der Gruppe bemerkt worden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Friso Gentsch

Unterstützt von:

Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Tags:
  • Teilen: