DieSachsen.de
User

Polizei sucht mit Unterwasserdrohne nach Vermissten: Olbasee

28.08.2020 von

Foto: Polizisten tragen Polizei-Westen und führen eine Kontrolle durch. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Bei der Suche nach einem vermissten Schwimmer im Olbasee in Ostsachsen soll am Samstag eine Unterwasserdrohne zum Einsatz kommen. Das Gerät sende Live-Bilder aus dem Gewässer und habe zudem einen Greifarm, mit dem Lasten bis 100 Kilogramm gehoben werden könnten, teilte die Polizei am Freitag. Die Technik werde der Polizei von einer Firma zur Verfügung gestellt. Anhand der Drohnen-Bilder sollen dann ab kommenden Dienstag noch einmal Taucher aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen den Olbasee absuchen.

Der 44 Jahre alte Mann wird schon seit dem 10. August vermisst. Er war schwimmen gegangen, aber nicht ans Ufer zurückgekehrt. Mehrere Suchen mit Tauchern und auch einem Hubschrauber über dem See blieben erfolglos.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Polizisten tragen Polizei-Westen und führen eine Kontrolle durch. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Mehr zum Thema: Notfälle Sachsen Malschwitz Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...