loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Polizei fasst mutmaßliches Diebespärchen auf frischer Tat

Der Polizei ist in Großschweidnitz in der Oberlausitz ein mutmaßliches Diebespärchen ins Netz gegangen. Den Beamten war das Auto eines 46-Jährigen und dessen 42-jährigen Begleiterin an einer Kreuzung aufgefallen, wie die Polizei in Görlitz am Dienstag mitteilte. Bei der Kontrolle am Montagmorgen erwiesen sich die Kennzeichen als falsch. Auch konnte der Mann keine schlüssigen Erklärungen zum mitgeführten Anhänger und den damit transportierten Werkzeugen und Maschinen geben.

Erste Ermittlungen zufolge waren die Maschinen und Werkzeuge zum Verlegen von Kabeln im Wert von mehreren Tausend Euro in Löbau von einem Transporter gestohlen worden. Weil die Gerätschaften zu groß waren, sollen die Verdächtigen vom Nachbargrundstück gleich noch den Anhänger im Wert von 6000 Euro mitgenommen haben.

Kurz vor der Festnahme griff der Mann in das Fach der Seitentür seines Wagens und verschluckte ein Tütchen mit Pillen, das ihm im Krankenhaus wieder aus dem Magen geholt wurde. Bei den Pillen handelte es sich um etwa vier Gramm Crystal.

Der Mann und die Frau wurden einem Haftrichter vorgeführt. Der 46-Jährige musste ins Gefängnis. Für die Frau war die Entscheidung noch offen.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold