loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Niedrigwasser der Elbe legt Kochgeschirr mit Munition frei

Der niedrige Pegelstand der Elbe hat Munition aus dem Zweiten Weltkrieg freigelegt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatten Spaziergänger am Vorabend am Elberadweg bei Keilbusch (Landkreis Meißen) zunächst nur ein Kochgeschirr der Wehrmacht gefunden. Eingehüllt in Schlamm entdeckten sie dann darin zahlreiche Gewehr- und Pistolenpatronen. Die Polizei übergab den explosiven Fund an den Kampfmittelbeseitigungsdienst, der die Munition fachgerecht entsorgte.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Klaus-Dietmar Gabbert

Unterstützt von:

Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Tags:
  • Teilen: