loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Mehr erfasste Fälle von illegalen Kraftfahrzeugrennen

Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. / Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. / Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Immer häufiger liefern sich Autofahrer in Sachsen illegale Rennen. Sie rasen mit überhöhter Geschwindigkeit über öffentliche Straßen - ohne Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer.

Die Zahl der erfassten Fälle wegen verbotener Kraftfahrzeugrennen ist in Sachsen erneut gestiegen. In diesem Jahr seien bis Ende November 278 Fälle registriert worden, wie das Sächsische Landeskriminalamt auf Anfrage mitteilte. Im gesamten Vorjahr waren es demnach 271 und 2020 lediglich 201 Fälle.

Bei den sächsischen Staatsanwaltschaften waren bis Mitte November Ermittlungsverfahren gegen insgesamt 185 Beschuldigte wegen des Tatvorwurfs eines verbotenen Kraftfahrzeugrennens eingegangen. Gegen 51 Beschuldigte waren die Verfahren vor Gericht gebracht worden, wie die Generalstaatsanwaltschaft Dresden auf Anfrage mitteilte.

Davon sind bisher dreizehn Verfahren als rechtskräftig durch Verurteilung abgeschlossen worden. Die Angeklagten wurden jeweils zu Geldstrafen zwischen 30 und 150 Tagessätzen oder Maßnahmen nach dem Jugendgerichtsgesetz verurteilt. Daneben erfolgte in zehn Verfahren die Entziehung der Fahrerlaubnis und in einem Verfahren die Verhängung eines Fahrverbotes.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold
Tags:
  • Teilen: