DieSachsen.de
User

Großbrand bei Entsorgungsfirma: Keine Gesundheitsgefahr

13.06.2020 von

Foto: Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Ein Großbrand in einem Entsorgungsunternehmen in der Gemeinde Lampertswalde (Landkreis Meißen) hat die Einsatzkräfte am Samstag über mehrere Stunden beschäftigt. Wie die Polizei mitteilte, brannte im Ortsteil Quersa Abfall auf einer Halde auf einer Fläche von rund 250 Quadratmetern. Eine schwarze Rauchsäule war weithin sichtbar. Nach Polizeiangaben wurden aber keine gesundheitsgefährdenden Stoffe bei dem Brand freigesetzt. Auch habe es keine Verletzten gegeben. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.

Die Löscharbeiten durch die Feuerwehren aus Lampertswalde und den umliegenden Orten wurde durch drehende Winde behindert. Die Lage sei unter Kontrolle, es brenne im Außenbereich des Abfallentsorgers, teilte die Feuerwehren im Landkreis Meißen auf Facebook mit.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Ein Blaulicht der Polizei leuchtet auf. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Mehr zum Thema: Brände Sachsen Lampertswalde Unfallhilfe Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...