DieSachsen.de
User

Flüchtender Autofahrer richtet bei Unfall hohen Schaden an

08.01.2017 von

Mit dem Auto seiner Ex-Freundin hat ein 26-Jähriger Dresdner auf der Flucht vor der Polizei einen Unfall gebaut und dabei einen Schaden von rund 20 000 Euro angerichtet. Der Mann sollte am Samstag einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, als er plötzlich davonraste, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. An einem Kreisverkehr knallte er auf die Mittelinsel, das Auto hob ab und flog rund 25 Meter durch die Luft. Anschließend krachte es mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen und stieß auch noch gegen einen geparkten Pkw. Der Fahrer flüchtete zu Fuß weiter, konnte aber kurz darauf gestellt werden.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Patrick Seeger

Mehr zum Thema: Unfälle Verkehr Sachsen

Unterstützt von:
Pro Clienta Unfallhilfe Sachsen
Laden...
Laden...
Laden...