loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Angriff im Amtsgericht Dresden: Mann in Untersuchungshaft

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. / Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. / Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild

Nach dem Angriff auf seine ehemalige Lebensgefährtin während einer Verhandlung beim Familiengericht in Dresden ist ein 44-Jähriger in Untersuchungshaft. Dem Mann wird vorgeworfen, die 30-Jährige in der nichtöffentlichen Sitzung am Amtsgericht am Dienstag zu Fall gebracht, sie mit Fäusten geschlagen sowie «mit seinem stabilen Wanderschuh» ins Gesicht und gegen den Körper getreten zu haben, wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte. Justizwachtmeister stoppten den Mann, gegen ihn wurde Haftbefehl wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und Beleidigung erlassen - er hatte vor dem Angriff die Richterin massiv beschimpft.

Der Mann hat laut Staatsanwaltschaft gestanden. Der gebürtige Tunesier ist seit mindestens 2012 in Deutschland und mehrfach auch wegen Körperverletzung jeweils zu Geldstrafen verurteilt worden - zuletzt im Juli, sagte ein Sprecher. Zu Hintergründen und Motiven werde noch ermittelt. Bei dem Gerichtstermin sei es auch um das Umgangsrecht für Kinder gegangen.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold
Tags:
  • Teilen: