loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

16 Menschen bei Kellerbrand aus Mehrfamilienhaus gerettet

Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße. / Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild
Ein Feuerwehrfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf einer Straße. / Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild

Die Dresdner Feuerwehr hat am Donnerstagnachmittag 16 Menschen aus einem Mehrfamilienhaus gerettet. In dem Gebäude hatte es bereits am Dienstag gebrannt. Wie die Leitstelle am Abend mitteilte, war es im Stadtteil Leuben zu einem Kellerbrand gekommen, der giftigen Brandrauch im ganzen Treppenflur des Gebäudes verursachte. Eine Flucht der Bewohner sei nicht mehr gefahrlos möglich gewesen, deswegen seien sechs Menschen über Drehleitern gerettet worden, zehn weitere unter Atemschutz über das Treppenhaus. Auch zwei Hunde wurden aus der Gefahrenzone gebracht.

Alle Bewohner konnten ambulant vor Ort versorgt werden, teilte die Feuerwehr weiter mit. Sie war nach eigenen Angaben mit 72 Leuten im Einsatz. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Bereits am Dienstag war die Feuerwehr wegen eines Brandes in das Gebäude gerufen worden. Im Treppenraum brannte Zeitungspapier. Das Feuer konnte rasch gelöscht werden, aber auch damals mussten zahlreiche Bewohner vor dem Brandrauch in Sicherheit gebracht werden.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Unterstützt von:

Bosch Help | Lutz Leuthold
Tags:
  • Teilen: