loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Orang-Utan Toni im Zoo Dresden feiert 30. Geburtstag

Orang-Utan Toni sitzt in seinem Gehege. / Foto: Hans Fineart/dpa
Orang-Utan Toni sitzt in seinem Gehege. / Foto: Hans Fineart/dpa

Quarktorte mit Polentaboden als Festtagsschmaus - natürlich zuckerfrei: Orang-Utan Toni aus dem Zoo Dresden ist am Montag zum 30. Geburtstag von seiner Pflegerin Sylvia Pohle verwöhnt worden. Sie habe die Torte am Vortag gebacken und liebevoll mit Heidelbeeren und Bananen dekoriert, teilte der Zoo Dresden mit. Toni habe sich bei Anblick der Überraschung wieder einmal als «Chef» präsentiert. «Mit lauten Rufen und Klopfen an die Scheiben demonstriert er, dass er das Oberhaupt ist.»

Toni kam am 13. Dezember 1991 im Zoo Budapest zur Welt. «Nach dem Tod seiner Mutter wurde er dort von Menschen aufgezogen - was sein bis heute andauerndes, großes Interesse an Besuchern erklärt», teilte der Zoo mit. Als knapp zweijähriges Jungtier kam Toni nach Dresden und wird seitdem von Sylvia Pohle betreut. «Bei seiner Ankunft trug Toni Windeln und hatte zum Teil noch die Flasche bekommen. Wir mussten ihm daher erst einmal beibringen ein Affe zu sein», erinnerte sich die Pflegerin.

Die beiden gleichaltrigen Weibchen Daisy und Dunja hätten sich damals als ideale Spielgefährten erwiesen, hieß es. In Daisy fand er später auch eine passende Partnerin. 2003 zeugte Toni mit ihr den ersten Nachwuchs - Djasinga. Inzwischen ist er vierfacher Vater. Aktuell lebt er mit Daisy und dem 2015 geborenen Dalai als Familie zusammen. Auch über seine Lieblingsbeschäftigung gab der Zoo Auskunft: Am liebsten beobachtet Toni Besucher. Die Geburtstagstorte verspeiste er am Montag innerhalb einer Viertelstunde fast allein, Daisy und Dalai bekamen aber am Ende auch ein paar Reste ab.

Copyright 2021, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: