loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Döbeln: 40 Millionen Euro teure Fltmulde freigegeben

Die neu gebaute Flutmulde in Döbeln (Landkreis Mittelsachsen) ist am Donnerstag offiziell freigegeben worden. Die 1147 Meter lange Mulde soll ein weiteres Element sein, um Döbeln vor weiteren Flutkatastrophen zu schützen, wie die Landestalsperrenverwaltung mitteilte. Die Kosten in Höhe von 40 Millionen Euro haben demnach der Bund, der Freistaat Sachsen und der Europäische Fonds für regionale Entwicklung übernommen.

Seit 2009 laufen die Arbeiten für eine neue Hochwasserschutzanlage in Döbeln. Bei der Hochwasserkatastrophe im Jahr 2002 wurde fast die Hälfte des bebauten Stadtgebiets überschwemmt. 37 Häuser mussten komplett abgerissen werden. Der Gesamtschaden lag bei 150 Millionen Euro.

Pressemitteilung

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH