loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Crowdfunding-Kampagne für 40 historische Obstsorten

Rettung für «Roten Kardinal», «Gelben Edelapfel» und die «Deutsche Nationalbergamotte»: Rund 40 historische Obstsorten sollen mit Hilfe einer Crowdfunding-Aktion gerettet werden, teilte das Internationale Begegnungszentrum St. Marienthal in Ostritz (IBZ) am Montag mit. Das IBZ initiierte die Aktion zusammen mit der Oberlausitz-Stiftung. Hat die Aktion Erfolg, sollen die Sorten noch in diesem Jahr auf einem Bio-Landwirtschaftsbetrieb in Klein Neundorf bei Görlitz gepflanzt werden.

Die Kosten werden auf rund 3600 Euro beziffert, 2000 Euro sollen über Crowdfunding aufgebracht werden. «Jeder finanzielle Beitrag zählt und trägt zum Erhalt dieser seltenen Obstsorten bei», sagte Projektmanagerin Maike Mühle. Mit dem Geld sollen sogenannte Edelreiser teils aus England und Österreich beschafft werden - zudem auch Pflanzpfähle, Querlatten sowie Wühlmausschutz. Auch der Kronenschnitt durch die Baumschule soll so finanziert werden. Crowdfunding bedeutet, dass eine Vielzahl an Menschen ein Projekt finanziell unterstützen.

Die Kampagne auf der Plattform «99 Funken» läuft bis zum 5. Dezember. Unterstützer erhalten als Gegenleistung zum Beispiel eine Führung über die Streuobst-Baumwiese der Oberlausitz-Stiftung in Leuba bei Ostritz. Dort wachsen auf einer Fläche von 2,5 Hektar rund 200 verschiedenen Äpfel, Birnen, Kirschen, Pflaumen, Quitten und Walnüsse. In dem Sortengarten werden seit 2006 insbesondere die historischen Obstsorten der Oberlausitz angepflanzt. Deutschlandweit sind laut Erhalternetzwerk Obstsortenvielfalt über 14 900 Apfel-, mehr als 4100 Birnen- und weit über 1000 Steinobstherkünfte erhalten.

IBZ

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH