loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Niners Chemnitz siegen gegen MBC und holen ersten Saisonsieg

Eine Basketball landet im Netz. / Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild
Eine Basketball landet im Netz. / Foto: Uwe Anspach/dpa/Symbolbild

Die Niners Chemnitz haben ihren ersten Saisonsieg in der Basketball-Bundesliga gefeiert. Die Sachsen gewannen am Samstag das Derby gegen Syntainics MBC mit 98:89 (46:49). Beste Werfer in der Messe Chemnitz waren Anders Velicka für die Gastgeber und Martin Breunig für den MBC. Beide erzielten jeweils 19 Punkte. Chemnitz bleibt damit in allen bisherigen fünf Liga-Begegnungen gegen den Nachbar aus Sachsen-Anhalt ungeschlagen.

Vom Beginn an entwickelte sich eine enge und spannende Partie. Chemnitz war gut gestartet, lief dann aber bis Ende des zweiten Viertels permanent einem Rückstand hinterher. Teilweise wuchs der bis auf neun Punkte an. Doch die Gastgeber kämpften und lagen bei Halbzeit mit nur drei Zählern zurück.

Dank sieben Punkten nacheinander gleich zu Beginn des dritten Viertels drehten die Niners die Partie. Vor allem Jonas Richter und Kevin Yebo trafen immer häufiger. Der MBC agierte in dieser Phase fahrig und ließ viele Körbe liegen. Das nutzte Chemnitz dank eines 14:2-Laufes eiskalt aus. Doch die Weißenfelser berappelten sich und kamen zwischenzeitlich beim 67:61 für die Sachsen wieder in Schlagdistanz.

Daran änderte sich auch im Schlussviertel nichts. Es blieb spannend, doch Chemnitz ließ nichts mehr zu. Vor allem von der Dreipunkte-Linie hatte Chemnitz Vorteile, traf knapp die Hälfte aller Würfe. Der MBC versenkte hingegen nur vier von 16 Versuchen im Korb. Auch bei den Zweiern und von der Freiwurflinie war Chemnitz effektiver.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten