loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

MBC verliert mitteldeutsches Derby gegen Aufsteiger Chemnitz

Spieler gehen zum Rebound. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild
Spieler gehen zum Rebound. Foto: Adam Pretty/Getty Images Europe/Pool/dpa/Symbolbild

Basketball-Bundesligist Syntainics MBC hat seine Talfahrt fortgesetzt. Die Weißenfelser verloren am Ostermontag das mitteldeutsche Derby gegen die Niners Chemnitz mit 84:86 (35:46). Während der Aufsteiger aus Sachsen nach dem zehnten Saisonsieg den Klassenerhalt so gut wie geschafft hat, haben die Saalestädter nach der siebten Niederlage in Folge nur noch vier Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone. Terrell Harris (15) gelang elf Sekunden vor dem Ende der entscheidende Korb zum 82:85.

Außerdem hatten Isiaha Mike (19), George King (16) und Marcus Thornton (15) den größten Anteil am Chemnitzer Erfolg. Für die Weißenfelser erzielten der überragende Michal Michalak (29), Roko Rogic (17) und Quinton Hooker (13) die meisten Punkte.

Die Gastgeber verloren nach dem guten Start (17:13, 6. Minute) komplett ihren Spielfaden. Die Sachsen zogen durch einen 11:2-Lauf noch im ersten Viertel mit 24:19 in Front und bauten den Vorsprung bis auf 46:31 (19.) aus. Doch die Hausherren kamen mit sehr viel Energie aus der Kabine, machten ihren Rückstand mit einem 12:0-Lauf auf 47:46 innerhalb von vier Minuten wett.

Bis Mitte des letzten Viertels wechselte die Führung ständig. Dann setzte sich der MBC auf 76:71 (34.) ab, gab diesen Vorsprung aber durch Fehler und leicht vergebene Korbleger wieder aus der Hand. Außerdem beherrschten die Chemnitzer die Bretter (48:30 Rebounds).

MBC-Homepage

MBC auf Facebook

MBC bei Twitter

Bundesliga-Homepage

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH