loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Chemnitzer Erfolgsserie reißt bei Spitzenreiter Bonn

Ein Basketball liegt auf dem Spielfeld / Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild
Ein Basketball liegt auf dem Spielfeld / Foto: Tobias Hase/dpa/Symbolbild

Die Erfolgsserie der Niners Chemnitz ist gerissen. Die Basketballer von Trainer Rodrigo Pastore verloren am zweiten Weihnachtsfeiertag bei Spitzenreiter Telekom Baskets Bonn mit 73:80 (29:39) und mussten damit - nach zuvor drei Siegen in Folge - das Parkett wieder als Verlierer verlassen.

Die Gäste konnten den überragenden T.J Shorts, der mit 38 Punkten fast im Alleingang die Bonner zum Sieg führte, nicht stoppen. Für Chemnitz erzielten Marko Filipovity (17), Mindaugas Susinskas (14), Aher Uguak (11) und Arnas Velicka (10) die meisten Punkte.

Die Startphase verlief ausgeglichen, danach zogen die Hausherren von 19:16 (11. Minute) innerhalb von zwei Minuten auf 27:16 davon. Dabei bestrafte der Spitzenreiter die Fehler der Chemnitzer, die sich bis zur Pause zwölf ihrer insgesamt 17 Ballverluste leisteten, gnadenlos. 

In der zweiten Halbzeit kämpften sich die Sachsen zurück in die Partie, lagen in der 28. Minute sogar mit 50:49 vorn und konnten bis zum 61:60 (33.) auf einen Erfolg hoffen. Doch mit einem 11:0-Lauf auf 72:60 (36.) entschieden die Bonner die Partie zu ihren Gunsten. Die Chemnitzer gestatteten ihrem Kontrahenten zu viele zweite Chancen, ließen 17 Offensivrebounds der Hausherren zu.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten