loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Chemnitz verliert erstes Heimspiel gegen Würzburg mit 81:86

Cameron Hunt in Aktion. / Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild
Cameron Hunt in Aktion. / Foto: Marijan Murat/dpa/Archivbild

Die Basketballer der Niners Chemitz haben ihre Saison-Heimpremiere in der Bundesliga verloren. Die Sachsen unterlagen am Samstag den Würzburg Baskets mit 81:86 (41:46). Der überragende Stanley Whittaker (24) machte mit zwei verwandelten Freiwürfen den Erfolg für die Gäste drei Sekunden vor dem Abpfiff perfekt. Neben Whittaker punkteten bei den Würzburgern auch Cameron Hunt, C.J. Bryce (je 16), Collin Welp (12) und Xeyrius Williams (10) zweistellig. Bei den Chemnitzern trafen Kevin Yebo (28), Mindaugas Susinskas und Arnas Velicka (je 12) am besten.

Die Hausherren verschliefen die erste Viertelstunde und gerieten mit 23:35 in Rückstand. Danach steigerten sich die Chemnitzer, erkämpften beim 47:46 (24.) ihre erste Führung im Verlauf der Partie und lagen in der 34. Minute mit 69:65 vorn. Mit einem 10:0-Lauf auf 69:75 (36.) drehten die Würzburger die Partie und behaupteten die Führung bis zum Abpfiff. Die Chemnitzer konnten aus ihrer Überlegenheit unter den Brettern (42:31 Rebounds) aufgrund der schwachen Dreierquote (nur acht Treffer bei 28 Würfen) kein Kapital schlagen. Außerdem leisteten sich die Sachsen 18 Ballverluste.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten