loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Chemnitz Niners mit zweiter Heimpleite: 78:81 gegen Ulm

Die Chemnitz Niners bleiben in der Basketball-Bundesliga gegen ratiopharm Ulm sieglos. Am Sonntag unterlagen die Sachsen daheim mit 78:81 (40:38). Es war die zweite Heimschlappe der Niners nacheinander. Bereits in ihrer Premierensaison im Oberhaus hatte Chemnitz beide Partien gegen Ulm verloren. Vor drei Wochen gewannen die Niners allerdings im DBB-Pokal mit 87:85. Beste Werfer bei den Gastgebern waren Isiaha Mike (16) sowie Jonas Richter und Gerald Robinson (je 10). Für Ulm holte Semaj Christon 21 Punkte, Philipp Herkenhoff kam auf 14 Zähler.

Die Chemnitzer begannen aggressiv und konzentriert in Angriff und Verteidigung. Das 8:0 nach 1:31 Minuten war gleichzeitig die höchste Führung der Gastgeber, die den Ulmern im ersten Viertel nicht viel gestatteten (24:16). Das änderte sich mit zunehmender Spielzeit. Die Gäste holten Punkt um Punkt auf, verpassten bis zur Pause aber, selbst in Führung zu gehen.

Das geschah dann das erste Mal nach dem Seitenwechsel. Von da an war es ein Spiel auf Augenhöhe, in dem sich beide Teams nichts schenkten. Beim 52:59 (28.) führten die Gäste sogar mit sieben Punkten. Doch die Niners kamen zurück und schafften bis zum Ende des dritten Viertels den Ausgleich (61:61). Im Schlussviertel sahen die Niners dann zunächst schon wie der Sieger aus, führten mit fünf Punkten, doch Ulm drehte noch einmal auf und gewann am Ende glücklich, aber nicht unverdient.

Basketball-Bundesliga

Website der Niners Chemnitz

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH