DieSachsen.de
User

67 Sportlerinnen und Sportler in Sachsens «Team Tokio»

05.11.2018 von

Foto: dpa / Michael Kappeler

67 sächsische Sportlerinnen und Sportler gehören zum «Team Tokio 2020», das der Landessportbund Sachsen (LSB) am Montagabend in Dresden berufen hat. Die Aktiven werden auf dem Weg zu den Olympischen Spielen ideell und aufwandsbezogen unterstützt. Die Berufung war der Höhepunkt der traditionellen gemeinsamen Ehrung des LSB und des Innenministeriums zum Ende der Sommersportsaison 2018. In dieser gewannen sächsische Sportlerinnen und Sportler insgesamt 77 Medaillen - davon 18 Mal Gold, 29 Mal Silber und 30 Mal Bronze - bei Europa- und Weltmeisterschaften.

Athletenstärkste Sportart im «Team Tokio» ist die Leichtathletik mit elf Nominierten, darunter die Kugelstoßer David Storl und Christina Schwanitz. Kanurennsport, Wasserspringen und Radsport stellen je sechs Sportlerinnen und Sportler. Auch für die neue olympische Disziplin Sportklettern wollen sich die Sachsen mit zwei Athleten qualifizieren.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Michael Kappeler

Mehr zum Thema: Sportpolitik Olympia Tokio Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...