loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Dresdner Nachtcafés öffnen mit 3G: Maske empfohlen

Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild
Eine FFP2-Maske liegt auf einem Tisch. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Die ökumenischen Nachtcafés der Dresdner Kirchen öffnen in der kalten Jahreszeit wieder für Obdachlose. Von Montag an bieten die sieben kirchlichen Einrichtungen im Wechsel nächtliche Ruheplätze an, wie die evangelische Kirche am Sonntag mitteilte. Es gelte die 3G-Regel, wer nicht gegen das Coronavirus geimpft oder genesen sei, werde kostenfrei getestet und auch eine Maske gibt es gratis. Dank der Test- und Hygienemaßnahmen stehen den Angaben zufolge ähnliche Kapazitäten wie im vorigen Winter zur Verfügung. «Wir empfehlen jedoch auch weiterhin, Abstand zu halten und die Maske zu tragen.»

Es ist die 26. Saison für die Dresdner Nachtcafés. Sie dauert vom 1. November bis zum 31. März 2022. Täglich öffnet eine andere Kirche oder ein Gemeindehaus seine Tür, gibt Abendessen aus und bietet warme Übernachtungsplätze. Begründet hatten die Tradition evangelische Sozial-Studenten, um Wohnungslosen Schutz vor Kälte und Erfrierung zu bieten. Nach der Premiere 1995 beteiligten sich weitere Gemeinden, hieß es. «In dieser Kontinuität ist das Angebot bundesweit einmalig.»

Informationen zur 26. Nachtcafé-Saison in Dresden

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Tags:
  • Teilen: