DieSachsen.de
User

2016 Rekordjahr bei Geburten und Eheschließungen in Dresden

13.01.2017 von

In Sachsens Landeshauptstadt sind 2016 mit 8542 Kindern so viele wie nie in einem Jahr seit der Wiedervereinigung zur Welt gekommen. Das waren 332 Geburten mehr als 2015, wie das Dresdner Standesamt am Freitag mitteilte. Unter den 4355 Jungen und 4187 Mädchen waren 156 Zwillinge und fünf Drillinge. Mehr als die Hälfte der Mütter war nicht verheiratet, gut ein Viertel wohnte nicht in Dresden, in 1588 Fällen waren ein oder beide Elternteile Ausländer. Auch die Zahl der Eheschließungen erreichte mit 2388 einen neuen Höchstwert. Im Vergleich zum Vorjahr gaben sich 135 Paare mehr das Ja-Wort, in 240 Fällen waren einer oder beide Partner Ausländer.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Arno Burgi

Mehr zum Thema: Gesellschaft Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...