loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Stadt Dresden verschickt Wahlbenachrichtigungen

«Amtliche Wahlbenachrichtigung» steht auf einem Couvert. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild
«Amtliche Wahlbenachrichtigung» steht auf einem Couvert. Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Menschen in Dresden sollten schon bald die Wahlbenachrichtigungen für die Bundestagswahl bekommen. Seit Montag werden die Benachrichtigungen an die 424.000 Wahlberechtigten in der Landeshauptstadt verschickt, wie die Stadtverwaltung mitteilte. Darauf ist unter anderem vermerkt, in welchem Wahllokal man am 26. September seine Stimme abgeben kann. Außerdem könnten ab sofort die Briefwahlunterlagen beantragt werden, teilte die Stadt mit. Dies könne schon vor Erhalt der Wahlbenachrichtigungen erledigt werden.

Bundesweit werden die Wahlbenachrichtigungen etwa vier bis sechs Wochen vor der Wahl durch die Gemeindebehörden versandt. Bis zum 5. September - also 21 Tage vor der Wahl - müssten Bürgerinnen und Bürger ihre Benachrichtigungen erhalten.

Stadt Dresden zu Wahlen

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH