DieSachsen.de
User

Landtag beginnt zweitägige Sitzung zum neuen Doppelhaushalt

01.01.2017 von

Der Sächsische Landtag beginnt heute seine abschließenden Beratungen zum Doppelhaushalt des Landes für die Jahre 2017 und 2018. Noch nie hat der Freistaat in seiner Geschichte so viel Geld ausgegeben wie nun geplant. Gut 37,5 Milliarden Euro sollen es in den beiden folgenden Jahren sein: 2017 knapp 18,6 Milliarden Euro, 2018 reichlich 18,9 Milliarden Euro. In diesem Jahr waren es 17,3 Milliarden Euro. Die Beratung wird sich über zwei Tage hinziehen. Grund sind auch die vielen Änderungsanträge aus der Opposition, über die das Parlament zu befinden hat. Allein die AfD hat 220 solche Anträge eingereicht. Die Linken bündeln ihre Vorschläge in 55 Anträgen, bei den Grünen sind es 43. Die Schlussabstimmung ist für Donnerstag geplant.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Sebastian Kahnert

Mehr zum Thema: Landtag Finanzen Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...