DieSachsen.de
User

Freie Wähler visualisieren ihre mutigen Ziele in Video

29.08.2019 von

Foto: Steffen Große (Freie Wähler) Screenshot

In ca. 66 Stunden (jetzt ist es kurz vor 23.45 Uhr) schließen die Wahllokale in Sachsen, kurz darauf kommen die ersten Hochrechnungen. Das ist wohl der Zeitpunkt, an dem wirklich die Anspannung abfällt und entweder überschwänglicher Freude oder einer großen Enttäuschung weichen muss.

Für CDU, Grüne, Linke und AfD geht es nicht um das Ob, sondern nur um das mit wie vielen Sitzen sie in den Sächsischen Landtag einziehen werden. Dagegen müssen SPD und FDP wirklich hoffen, wobei die Prognosen für beide Parteien einen Einzug ins Parlament sehen.
Die große Unbekannte der diesjährigen Landtagswahl in Sachsen sind die FREIEN WÄHLER, die einen recht ungewöhnlichen Wahlkampf machen. Obwohl sie kommunal eine echte Größe sind, hatten ihnen die „offiziellen“ Stellen keine großen Chancen eingeräumt. Das war dann auch der Grund, warum sie bei den Diskussionsrunden der Landeszentrale für Politische Bildung, der Sächsischen Zeitung, Freien Presse, Leipziger Volkszeitung und dem MDR nicht eingeladen wurden. Seit gestern heißt es jedoch, dass die FREIEN WÄHLER die große Überraschung werden könnten und der Einzug in den Sächsischen Landtag möglich sei.

Die FREIEN WÄHLER haben in Anlehnung an die Wut-Bürger eine Mut-Bürger-Kampagne ins Leben gerufen, die auf vielen Plakaten in Sachsen zu sehen ist. Jetzt kommt noch ein kurzes „futuristisches“ Video, dass die wesentlichen bürgerlichen Forderungen der – eigentlich – Nicht-Partei zusammenfasst.

Mehr zum Thema: Freie Wähler Sachsen sltw19 Steffen Große Landtagswahl Sachsen Sachsenwahl 2019

Laden...
Laden...
Laden...