DieSachsen.de
User

SKD-Chefin Ackermann: Museen waren viel zu selbstgefällig

04.01.2017 von

Die aktuelle Situation in der Gesellschaft muss nach Ansicht der renommierten Kunsthistorikerin Marion Ackermann auch die Museen beschäftigen. Auch in den großen Einrichtungen sei Selbstreflexion wichtiger denn je, sagte die Generaldirektorin der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden (SKD) der Deutschen Presse-Agentur. Sie müssten stärker Programme und Angebote kritisch prüfen. «Die Museen waren viel zu selbstgefällig, anders als die in der Gesellschaft immer stärker präsenten Theater.» Da seien viel zu oft bekannte Größen geholt worden, um die eigene Marke zu stärken.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: dpa / Sebastian Kahnert

Mehr zum Thema: Museen Kulturpolitik Sachsen

Laden...
Laden...
Laden...