loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Sachsen bündelt Kompetenz beim Denkmalschutz

Mit einem neuen «Denkmalnetz Sachsen» sollen Kompetenz und Aktivitäten jenseits der Denkmalpflege der Behörden im Freistaat noch besser genutzt werden. Regionalentwicklungsminister Thomas Schmidt (CDU) sprach in einer Mitteilung vom Donnerstag von einem Baustein zur Bewahrung der sächsischen Denkmallandschaft.

Es soll staatliche und kommunale Denkmalpflege ergänzen und unterstützen, Ansprechpartner vor Ort vermitteln und eine Online-Kommunikationsplattform zur Vernetzung interessierter Vereine, Körperschaften und Einzelpersonen bieten. «Es wird Synergien erzeugen und viele Anstöße zugunsten von Kulturdenkmalen geben, die bisher vielleicht noch im Abseits stehen oder für die eine zündende Nutzungsidee fehlt», ist Schmidt überzeugt.

Sachsen hat derzeit über 100.000 Kulturdenkmale, auch private Eigentümer engagieren sich für Objekte, ebenso Ehrenamtliche. Rund ein Drittel sind noch unsaniert.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: