loading

Dein Sachsen lädt...

Veröffentlicht mit publizer in Sachsen

Römisches Bad von Schloss Albrechtsberg Dresden wird saniert

Blick auf das Römische Bad am Schloss Albrechtsberg. / Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild
Blick auf das Römische Bad am Schloss Albrechtsberg. / Foto: Robert Michael/dpa/Archivbild

Das seit zehn Jahren gesperrte Römische Bad von Schloss Albrechtsberg in Dresden wird endlich saniert. Für die ersten Arbeiten zur denkmalgerechten Instandsetzung bis 2025 stehen nach Angaben der Stadt vom Freitag 1,5 Millionen Euro zur Verfügung, ein Drittel davon vom Freistaat. Damit könne etwa die Hälfte des ersten Bauabschnitts finanziert werden. Die Gesamtkosten des Projekts seien derzeit mit gut sechs Millionen Euro kalkuliert. Die Behörde hofft dabei auch auf finanzielle Unterstützung des Bundes sowie weiteres Geld vom Freistaat sowie Spenden.

Das Schloss im spätklassizistischen Stil wurde 1851 bis 1854 vom Architekten Adolph Lohse für Prinz Albrecht von Preußen (1809-1872) gebaut - mit einem Kronensaal, einem Türkischen Bad im Inneren und dem Römischen Bad mit Springbrunnen und Säulengang am Elbhang, in dem zu DDR-Zeiten Kinder planschten. Wasser werde wieder darin plätschern, aber Schwimmen werde nicht wieder möglich sein, sagte Baubürgermeister Stephan Kühn (Grüne).

Copyright 2023, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

Tags:
  • Teilen: