DieSachsen.de
User

Hirschköpfe des Schlosses Moritzburg werden restauriert

28.10.2019 von

Foto: Außenansicht des Schlosses Moritzburg. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Am Jagdschloss Moritzburg beginnt in Kürze die Restaurierung von Hirschköpfen aus Zinkguss. Diese sind in etwa zwölf Meter Höhe angebracht, je sechs an der Nord- und Südseite des Barockschlosses. Wie der Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien- und Baumanagement am Montag mitteilte, werden am Dienstag vier der Hirschköpfe mit Geweih abgenommen, um sie dann zu restaurieren. Bei der letzten Begutachtung waren einige Risse und Fehlstellen an vier Geweihen festgestellt worden, hieß es. Der Zinkguss sei etwa 140 Jahre alt und stets Wind und Wetter ausgesetzt. Spätestens zur Saisoneröffnung im Frühjahr 2020 sollen die Hirschköpfe wieder an der Fassade sein.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Außenansicht des Schlosses Moritzburg. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Mehr zum Thema: Architektur Sachsen Moritzburg

Laden...
Laden...
Laden...