DieSachsen.de
User

Gobelins von Raffael in dessen 500. Todesjahr

04.06.2020 von

Foto: Das Gemälde «Sixtinische Madonna» (M) von Raffael hängt in der Gemäldegalerie Alte Meister. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Die Bildteppiche des italienischen Künstlers Raffael und ihre Faszination stehen im Mittelpunkt einer Dresdner Ausstellung zu dessen 500. Todesjahr. «Raffael - Macht der Bilder» präsentiert ab Samstag neben dem in der Gemäldegalerie Alte Meister bewahrten Tapisserie-Set Gemälde, Zeichnungen, Kupferstiche und Skulpturen aus eigenem Bestand sowie internationale Leihgaben. Sie belegen die Entstehung und Rezeption der Kompositionen für Gobelin-Serien, die Raffael ab 1515 im Auftrag des Papstes für die Sixtinische Kapelle schuf. Die Schau zeige, wie Raffael die Bildsprache der italienischen Hochrenaissance und der Tapisserie-Kunst revolutionierte, sagte Galeriedirektor Stephan Koja am Donnerstag.

Inhalt: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bilder: Das Gemälde «Sixtinische Madonna» (M) von Raffael hängt in der Gemäldegalerie Alte Meister. Foto: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild

Mehr zum Thema: Ausstellungen Sachsen Dresden

Laden...
Laden...
Laden...